Die Welt von Honda

Mit vollem Einsatz um den Globus

Unsere R&D-Teams sind immer neugierig und innovativ, sie lieben die Herausforderung. Wenn man die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, entwickeln sich neue Konzepte und diese führen oft zu einer neuen Generation von Honda Fahrzeugen auf der ganzen Welt.

Scrollen

Honda Markenlogo.

Globale Ambitionen

„Ich wollte die Nummer 1 auf der Welt sein, nicht nur in Japan.“ – Soichiro Honda.

150 Länder, ein Honda

Honda ist derzeit der viertgrößte Fahrzeughersteller der Welt. Wir verkaufen unsere Autos weltweit in 150 Ländern.
Modelle wie der Civic, der CR-V und der HR-V sind in vielen Regionen Bestseller: Über die letzten vier Jahrzehnte hinweg war der Accord das meistverkaufte Automobil Amerikas – ein wirklich bemerkenswerter Rekord.


Unsere nationalen Vertriebsbüros decken vier große Regionen ab. Wir verkaufen Honda Fahrzeuge in 30 Ländern in Asien und Ozeanien, in 38 Ländern in Nord- und Südamerika, in 46 Ländern in Europa und in 36 Ländern in Afrika und im Nahen Osten. Jeder Markt wird von unserem Hauptsitz in Japan voll unterstützt, sodass wir überall die gleiche hochwertige Honda Erfahrung bieten.

Globale Fertigung

Wir bauen dort, wo unsere Kunden sind.

Unser Gründer Soichiro Honda hat uns gelehrt, dass ein erfolgreiches globales Unternehmen dezentral ist. Er stärkte unsere regionalen Niederlassungen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Jede Honda Fertigungsstätte arbeitet einfallsreich und unternehmerisch. Schließlich sind die Menschen vor Ort in der besten Position, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Weltweite Vision

Von unseren frühesten Tagen an haben wir die Herausforderung angenommen, Autos außerhalb Japans zu bauen. Wir waren die erste japanische Firma, die Autos in Amerika herstellte. Es war ein riesiges Abenteuer im Ausland, aber die Entschlossenheit von Soichiro hat uns auch hier zu einem Erfolg verholfen. Das ursprüngliche Werk in Marysville hat bis heute 11 Millionen Hondas gebaut – und hört nicht auf damit ...

Honda Mechaniker arbeitet an einem Motor.

Egal in welcher Fabrik oder welchem Montagewerk, alle Honda Modelle werden mit Stolz gebaut.

Dreiviertel-Vorderansicht eines Honda Accord in der Fertigungsstraße.

Wir bauen die 10. Generation des Accord für nordamerikanische Kunden in unserem gigantischen Werk in Marysville, Ohio. Das Werk wurde im Jahr 1982 eröffnet.

Heute bauen wir Honda Fahrzeuge in den USA, Kanada, Mexiko, Brasilien, Argentinien, Großbritannien, der Türkei, China, Thailand, Indien und Vietnam. Im Jahr 2017 wurden in unseren Fabriken über 5,1 Millionen Fahrzeuge produziert.

Globale Forschung und Entwicklung

Honda baut Fahrzeuge für die ganze Welt.

Wir sorgen durch Forschung und Entwicklung auf allen Kontinenten dafür, dass Honda Fahrzeuge weltweit die gleiche, hohe Qualität bieten. Wir haben natürlich weitreichende R&D-Anlagen in Japan und große Projekte werden von unserem Hauptsitz aus geleitet. Aber wir sind ebenso stolz auf die Forschung und Entwicklung in unseren anderen Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Traummacher

Es gibt Honda R&D-Zentren in den USA, China, Indien, Indonesien, Thailand, Großbritannien, Deutschland und Italien. Wir glauben, dass die Forschung und Entwicklung von Fahrzeugen in den Schlüsselregionen die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Kunden liefert.

Vorderansicht eines NSX, an dem ein Honda Mechaniker arbeitet.

Der NSX wird von speziell ausgebildeten Mechanikern in den USA handgefertigt.

Nahaufnahme des Motors des Honda NSX.

Das Anzugsmoment jeder Schraube an diesem neu gefertigten NSX Motor wurde von Hand gemessen.

Wie Honda eine besondere Idee entwickelte

Amerika liebt den Civic.

Honda Mechaniker arbeitet an einem Honda Civic.

Wo auch immer wir Honda Fahrzeuge bauen, werden sie mit größter Sorgfalt gebaut und gehandhabt.

Wenn Sie dachten, dass in Amerika nur Limousinen verkauft werden, liegen Sie falsch. Die USA sind der größte Markt für den Civic. Dieses Modell wurde im Jahr 2016 erstmals in den USA vorgestellt und ist seitdem ein großer Erfolg.

Weltweite Attraktivität

Dies ist ein Beispiel dafür, wie wir unsere Modelle zu global attraktiven Fahrzeugen entwickeln. Wir machen Autos für die ganze Welt, nicht nur für Regionen. Das ist zwar schwieriger, aber es ist den Aufwand wert.

Dreiviertel-Vorderansicht eines Honda Civic beim Transport nach Amerika.
Dreiviertel-Heckansicht eines Honda Civic beim Transport nach Amerika.

Ein in Großbritannien gebauter Honda Civic verlässt das Vereinigte Königreich für eine Reise über den Atlantik in die USA.