Ankündigung zur Isle of Man TT

1954 kündigte Soichiro Honda seine Pläne an, das prestigeträchtigste Motorradrennen der Welt gewinnen zu wollen. Mit der zugesicherten Unterstützung seiner gesamten Belegschaft machte Honda die Zukunft seines Unternehmens vom Meisterschaftsgewinn eines Motorrads abhängig. Lesen Sie seinen Brief.

Ankündigung

20. März 1954

Knapp fünf Jahre sind seit der Gründung unserer Honda Motor Co. vergangen und ich freue mich außerordentlich über das Engagement all unserer Mitarbeiter, das uns solch epochale Fortschritte ermöglicht.

Seit meiner frühesten Kindheit träume ich davon, mit meiner eigenen Konstruktion an Motorrennen in aller Welt teilzunehmen – und zu siegen. Bevor ich aber den Rest der Welt besiegen kann, muss ich vorerst natürlich den Fortbestand der Geschäfte sichern, die nötigen Präzisionsmaschinen beschaffen und überlegene Technik konstruieren. Aus diesem Grund habe ich mich bislang nur dafür eingesetzt, unseren Kunden in diesem Land überlegene, alltagstaugliche Fahrzeuge bieten zu können. Ich hatte also bisher keine Zeit, mich dem Motorrad-Rennsport zu widmen.

Nun aber habe ich durch die Berichte vom kürzlich ausgetragenen internationalen Motorradrennen in São Paulo genauere Informationen über die Situation in Europa und Amerika erhalten. Ich dachte immer, dass ich die Welt ziemlich realistisch betrachte, ohne mich in fixen Ideen zu verfangen. Jetzt aber merke ich, dass ich mich durch meine exzessive Leidenschaft für Japan in seiner derzeitigen Situation habe blenden lassen. Schon heute entwickelt sich die Welt in atemberaubendem Tempo.

Andererseits bin ich wie eh und je von dem starken, unerschütterlichen Vertrauen erfüllt, dass ich siegen kann. Mein angeborener Kampfgeist gestattet es mir nicht länger, tatenlos zuzusehen.

Da wir mittlerweile über ein Produktionssystem verfügen, dem ich absolut vertraue, ist es nun an der Zeit, den Stier bei den Hörnern zu packen. Ich bin zu dem festen Entschluss gekommen, im nächsten Jahr an den TT-Rennen teilzunehmen.

Noch nie zuvor ist ein Japaner mit einem japanischen Motorrad bei diesem Rennen an den Start gegangen. Natürlich erlangt der Sieger dieses Rennens weltweite Bekanntheit. Das gilt aber auch für alle anderen Teilnehmer, die das Rennen heil überstehen. Man sagt, dass der Ruhm einer solchen Unternehmung ein großes Exportvolumen sichert, weshalb sich alle großen Hersteller in Deutschland, England, Italien und Frankreich mit aller Macht auf dieses Rennen konzentrieren.

Ich werde für dieses Rennen ein 250-Kubik Mittelklasse-Rennmotorrad bauen und als Stellvertreter der Honda Motor Co. in das weltweite Rampenlicht stellen. Ich bin zuversichtlich, dass dieses Motorrad Geschwindigkeiten jenseits der 180 km/h erreichen kann.

Große Flugzeugmotoren haben nur eine Literleistung von etwa 0,55 PS, unser Renngerät wird aber mit 1,00 PS pro Liter fast doppelt so viel Leistung haben. Wenn wir dieses Triebwerk mit unseren kreativen Fähigkeiten aufbauen, wird es ohne Übertreibung zur Weltspitze der Ingenieurskunst zählen.

Da das Motorrad als hell leuchtender Stern am Himmel der modernen Industrie ein komplexes Geschäftsfeld darstellt, bedarf es höchster Ingenieurskunst – nicht nur beim Motorenbau, sondern auch bei den Reifen, Ketten, Vergasern und anderen Teilen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss mit höchster Detailgenauigkeit und unermüdlichem Einsatz gearbeitet werden.

Ich appelliere an alle Mitarbeiter!

Lasst uns die ganze Kraft der Honda Motor Co. bündeln. Nur so gelangen wir zu einem glanzvollen Erfolg. Die Zukunft der Honda Motor Co. hängt davon ab, und die Aufgabe liegt in Ihren Händen. Ich möchte, dass Sie sich dieser Aufgabe mit größtem Engagement widmen, alle Strapazen in Kauf nehmen und das Ziel mit höchster Präzision bei Arbeit und Forschung zu Ihrem eigenen machen. Der Fortschritt der Honda Motor Co. liegt in Ihrer Entwicklung als Mensch. Und Ihre Entwicklung ist der Weg in die Zukunft unserer Honda Motor Co. .

Die akribische Sorgfalt, die das Festziehen einer einzelnen Schraube erfordert, und die Entschlossenheit, nicht einmal ein einziges Blatt Papier zu verschwenden: Das ist der Schlüssel zum Erfolg und ebnet den Weg der Honda Motor Co.

Glücklicherweise haben uns unsere Lieferanten, Stellvertreter und Banken bereits ihre Unterstützung zugesagt. Darüber hinaus bin ich mit Kunden gesegnet, die uns den Rücken freihalten, damit wir uns voll und ganz auf dieses Projekt konzentrieren können.

Ich nehme Deutschland als Beispiel: Obwohl das Land wie wir im Krieg besiegt wurde, gibt es dort zahlreiche aufstrebende Industrien. Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass es das vorrangige Ziel unserer Honda Motor Co. sein muss, an dem Rennen teilzunehmen und ins Ziel zu kommen.

Wir müssen den wahren Wert der japanischen Maschinenindustrie feststellen und sie so weit vorantreiben, bis wir sie voller Stolz der gesamten Welt vorstellen können. Es ist die Aufgabe unserer Honda Motor Co., die japanische Industrie anzufeuern.

Hiermit erkläre ich meinen Entschluss, dass ich mich verpflichte, mit Leib und Seele sowie mit all meinen Ideen und Fähigkeiten mich der Aufgabe zu widmen, an den TT-Rennen teilzunehmen und zu siegen.

Darauf gebe ich mein Wort.

Soichiro Honda
Präsident
Honda Motor Co., Ltd.