HONDA CMX500 Rebel

Custom Cool

Für Führerscheinklasse A2 zugelassen

Scrollen

Einfach und auf das Wesentlichste beschränkt

Die Rebel besticht durch breite Reifen, einen hohen Tank und einen breiten Lenker – und dank dem niedrigen und schlanken „Bobber“-Stil sind Fahrer und Maschine eins. Aus jeder Perspektive ist die einzigartige Individualität der Rebel erkennbar.

Minimalistisches Design

Jedes Detail zählt.

Mit dem 471 ccm-Zweizylinder-Reihenmotor, dem hohen Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und der sanften und gleichmäßigen Leistungsentfaltung ist die Rebel für die Führerscheinklasse A2 zugelassen. Zudem erleichtern das schlanke Design und die niedrige Sitzhöhe die Steuerung bei niedrigen Geschwindigkeiten. Mit leicht ausgestreckten Armen und einer mittelhohen Fußposition nimmt der Fahrer eine entspannte und neutrale Fahrposition ein.

Geschwärzt

Der brandneue Stahlrohrrahmen der Rebel wurde mit dem Minimum an Farbe auf das Maximum geschwärzt und verleiht dem „Bobber“-Stil eine frische, moderne Erscheinung.

Frontansicht des Fahrers einer Honda CMX500 Rebel
Seitenansicht des Fahrers einer Honda CMX500 Rebel
Dreiviertel-Heckansicht von 2 Honda CMX500 Rebel.
Heckansicht der Honda CMX500.

Abbildungen zeigen die US-Version der CMX500 Rebel ohne den für Europa serienmäßigen Soziussitz.