Close

Honda am Glemseck 101

29. August 2019
Honda am Glemseck 101 - Honda CB750 Starrider von Motoism
Honda am Glemseck 101 - Honda CB1000R Limited Edition

  • Conor Cummins und Alex Polita jagen ihre umgebauten CB1000R im exklusiven „Mano-a-Mano“-Sprint über die 1/8-Meile
  • Insgesamt neun Bikes sind am Stand zu bewundern: Die CB1000R Limited Edition, ein CB750-Klassiker, die CB750-Version Starrider von Motoism, vier Händler-Customs auf CB1000R-Basis und die CB1000R-Umbauten von Conor Cummins und Alex Polita


Zum 14. Mal kommen vom 30. August bis 1. September 2019 Biker aus ganz Europa zum Kult-Treffen Glemseck 101 in der Nähe von Stuttgart zusammen. Insgesamt sieben edle Custombikes werden am Honda Stand präsentiert. Außerdem ein CB750-Klassiker und die CB1000R Limited Edition. Als weitere Highlights liefern sich die Honda-Fahrer Alex Polita und Conor Cummins im "Mano a Mano"-Sprint am Samstag ein Duell über die 1/8-Meile, der Sieger startet am Sonntag beim "Sprint International".

2019 geht das Glemseck 101 in die 14. Runde und ist mit mehreren zehntausend Besuchern längst ein fester Termin im Kalender für Motorradfans.

Honda am Glemseck 101 - Honda CB1000R Buselmeier (Custombike)

Tradition am Glemseck sind seit jeher die 1/8-Meilen-Sprintrennen: Für Honda gehen am Samstag, 31. August, die Road-Racing-Legende Conor Cummins und Supersport-Pilot Alex Polita an den Start. Dafür bringt jeder der beiden eine ganz besondere CB1000R mit an die ehemalige Solitude-Rennstrecke. Polita hat sein Honda-Bike Yokozuna getauft, die Maschine von Cummins hört auf den Namen R-adical. Der Gewinner des ab 17:45 Uhr ausgetragenen Rennens qualifiziert sich für den "Sprint International" am Sonntag, 1. September, ab 13:15 Uhr.

Außer einem CB750-Klassiker und der CB1000R Limited Edition gibt es in diesem Jahr insgesamt sieben echte Leckerbissen für Custom-Fans am Honda-Stand zu bewundern. Neben den CB1000R-Customs von Conor Cummins und Alex Polita, sowie dem CB750-Umbau Starrider der Münchner Umbau-Schmiede Motoism bringen auch vier Händler des Honda Customising-Wettbewerbs ihre CB1000R-Umbauten nach Stuttgart. Zu sehen ist nicht nur die von Piratenfilmen inspirierte "Captain Black", sondern auch ein Motorrad, das Hondas 60-jährige Grand Prix-Geschichte feiert. Außerdem sind ein Zweirad zum Träumen namens "Dream" und die "Monoposto" zu sehen, welche das Beste von gestern und heute miteinander verbindet.