Close
Schließen

Honda CRF450R

Ergreifen Sie jeden Moment

DREHMOMENT FÜR IHREN WETTKAMPF

KRAFT UNTER KONTROLLE

Die CRF450R verfügt nun über eine dreistufige HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control), die die Hinterradtraktion und den Vortrieb gleichermaßen maximiert. Kraft unter Ihrer Kontrolle.

Der perfekte Start

Die dreistufige HRC Launch Control verhilft jedem Fahrer bei allen Streckenverhältnissen zum perfekten Startmanöver.

Scrollen

Honda CRF450R Produktlogo.

Vorreiter

Die CRF450R setzt neue Maßstäbe. Aus Sicht des Fahrers – ob begeisterter Hobbyfahrer oder Rennprofi – bietet sie seit jeher die Kontrolle, Robustheit und Langlebigkeit, wofür Honda berühmt ist.

Start. Spitzenposition. Sieg.

Startvorteil gefällig? Rhetorische Frage. Sichern Sie sich den perfekten Start.

Wir haben die einzigartige CRF450R noch weiterentwickelt. Die HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) mit ihren drei Stufen maximiert die Hinterrad-Traktion und bietet herausragenden Vortrieb bei natürlichem Ansprechverhalten der Gasregelung. Zusätzlich wurden die Einstellungen für PGM-FI und HRC Launch Control optimiert. Die überarbeitete Niedergeschwindigkeits-Druckstufe der Showa-Federelemente verbessert das Handling beim harten Bremsen und beim rasanten Beschleunigen. Das neue Bremsbelagmaterial der Hinterradbremse sorgt für eine längere Haltbarkeit. Mit einem perfekten Start die Führung verteidigen!

CRF450R, Nahaufnahme des Lenkers.
CRF450R, Nahaufnahme der Fußraste.
CRF450R, auf einer Strecke.
CRF450R, auf einer Strecke.

MOTOCROSS ODER ENDURO

Sie haben die Wahl

CRF450R, rechte Seite. CRF450R Seit der Markteinführung verfügt die CRF450R über das komplette MX-Paket, mit dem der Fahrer die volle Kontrolle behält. Die umfassende Überarbeitung unter der Federführung von HRC (einschließlich serienmäßigem Elektrostarter), die höhere Leistung dank des von HRC entwickelten Zylinderkopfs mit HRC Launch Control sowie das verbesserte Chassis, haben die CRF450R auf den neuesten Stand gebracht - mit dreistufiger HSTC.
CRF450RX, rechte Seite. CRF450RX Die CRF450RX kombiniert pure Motocross-Features für jede Enduro-Herausforderung mit souveräner Kontrolle auf flachen Strecken, anspruchsvollen Anstiegen und engen, schwierigen Abschnitten. Genau wie die CRF450R ist sie jetzt auch mit der HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) ausgestattet und bietet eine beeindruckende Offroad-Leistung, ist extrem schnell und bereitet dem Fahrer auf Dauer Freude.

Mehr über die CRF450RX

ALLES AUF SIEG

Die Details machen den Unterschied.

Härter. Schneller. Leistungsstärker. Jeden Tag.

HRC hat den Unicam-Motor mit 449 cm³, vier Ventilen und Elektrostarter optimiert. Spitzenleistung und Spitzendrehmoment wurden noch weiter gesteigert. Möglich gemacht haben das Optimierungen an Brennraum, Kolbenhemd, Kolbenring, Pleuel, PGM-FI-Einstellungen sowie maßgeschneiderte Zündkennfelder für alle fünf Gänge und die gesteigerte Ansaug-/Abgaseffizienz. Das zeigt die Kompetenz von HRC zur Leistungssteigerung durch sorgfältige Weiterentwicklung. Die Ergebnisse auf der Rennstrecke sprechen für sich. Die HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) mit drei Modi hat sich als die ideale Ergänzung erwiesen, da sich mit dieser der überarbeitete Motor durch die umfassende Leistungsregelung über Zündzeitpunkt und PGM-FI noch optimaler ausnutzen lässt. Die einzelnen Modi sorgen für ein jeweils auf die spezifischen Bedingungen und Untergründe abgestimmtes Fahrgefühl: Modus 1: Das System greift nur geringfügig und zeitverzögert ein. Zielsetzung ist, das Durchdrehen der Räder zu reduzieren, und die Kontrolle in langsamen und engen Kurven zu erleichtern. Modus 3: Das System greift schneller und stärker ein, geeignet für rutschigen Untergrund und Schlamm. Modus 2: Bietet die perfekte Balance zwischen Modus 1 und 3. Wird sie nicht benötigt, lässt sich die HSTC auch vollständig abschalten.

HRC Launch Control

Die in direkter Zusammenarbeit mit den Werksfahrern von Honda entwickelte dreistufige HRC Launch Control der CRF450R sorgt bereits an der Startlinie für einen Vorteil. Die erste Stufe arbeitet bei 8.000 U/min und eignet sich besonders für schlammigen Untergrund bzw. für Einsteiger. Die zweite Stufe ist als Grundeinstellung für trockenen Untergrund vorgesehen und arbeitet bei 8.500 U/min. Die dritte Stufe arbeitet ab 9.500 U/min und ist für Profifahrer vorgesehen.

CRF450R, rechte Seite.
CRF450R, Nahaufnahme des Motors.

Fahrmodus-Schalter (EMSB)

Die CRF450R können Sie in quasi jedem Gelände fahren. Daher lässt sich die Motorcharakteristik auf die jeweilige Strecke abstimmen. Dafür gibt es den Fahrmodus-Schalter EMSB für drei verschiedene Modi. Der erste Modus bietet einen ausgeglichenen Leistungs- und Drehmomentverlauf. Damit ist er für praktisch alle Verhältnisse geeignet. Im zweiten Modus sind Leistungs- und Drehmomentverlauf sanfter. Dies sorgt für eine bessere Hinterradtraktion auf rutschigem oder schlammigem Untergrund. Der dritte Modus dagegen bietet eine besonders aggressive Einstellung für tiefen Sand. Der zweite und dritte Modus können mithilfe des HRC Tools für Hardware- und Software-Mapping weiter angepasst werden.

CRF450R im Sprung, 3/4-Vorderansicht rechts.

Abbildungen zeigen nicht die Modelle für Europa.