Schließen

Honda CRF450R

Geben Sie nie das Heft aus der Hand

DREHMOMENT FÜR IHREN WETTKAMPF

Mehr Kraft und Drehmoment

Die CRF450R ist durch und durch leistungsstärker. 1,8 kW zusätzliche Spitzenleistung bei 9.500 U/min steigert die Durchzugskraft im oberen Drehzahlbereich. Der Antrieb bietet bei 7.500 U/min ganze 2 Nm mehr Drehmoment – diese Zunahme spüren Sie schon ab 3.000 U/min.

Der perfekte Start

Die dreistufige HRC Launch Control verspricht Fahrern jedes Niveaus bei allen Streckenverhältnissen einen perfekten Start.

Scrollen

Honda CRF450R Produktlogo.

Vorreiter

Die CRF450R setzt neue Maßstäbe. Sie bietet begeisterten Amateuren und Profirennfahrern stets kontrollierte Leistung sowie die Robustheit und Langlebigkeit, die Sie von Honda erwarten.

Start. Spitzenposition. Sieg.

Startvorteil gefällig? Rhetorische Frage. Sichern Sie sich den perfekten Start.

Wir haben die einzigartige CRF450R noch weiterentwickelt. Sie ist leichter geworden. Dank einem neuen Zylinderkopf, Ein- und Auslass sowie präzise abgestimmtem Zündungs-Mapping für jeden Gang bietet der Motor mehr Leistung und Drehmoment. Und mit HRC Launch Control legen Sie den perfekten Start hin. Überarbeitete Einstellungen für die Showa Federung, ein neuer Bremssattel vorn und der verstellbare Renthal Fatbar ergänzen die hervorragende Ausstattung. Profitieren Sie von einem perfekten Start und verteidigen Sie die Führung!

CRF450R, Nahaufnahme des Lenkers.
CRF450R, Nahaufnahme der Fußraste.
CRF450R, auf einer Piste.
CRF450R, auf einer Piste.

MOTOCROSS ODER ENDURO

Sie haben die Wahl

CRF450RX, rechte Seite. CRF450RX Die CRF450RX kombiniert pure Motocross-Features für jede Enduro-Herausforderung mit souveräner Kontrolle für flache Pisten, anspruchsvolle Anstiege und komplexe, schwierige Abschnitte. Und wie bei der neuen CRF450R haben die Verbesserungen zu einer charaktervollen Offroad-Maschine geführt, die extrem schnell ist und dem Fahrer auf Dauer Freude bereitet.
CRF450R, rechte Seite. CRF450R Seit ihrer Einführung im Jahr 2002 bietet die CRF450R mit besten Motocross-Features Fahrern höchste Kontrolle. Die neue CRF450R ist das Ergebnis der Komplettüberarbeitung durch HRC und verfügt serienmäßig über einen Elektrostarter. HRC hat Leistung und Drehmoment erhöht, die Maschine mit Launch Control ausgestattet und das Chassis verbessert.

Mehr über die CRF450RX

ALLES AUF SIEG

Die Details machen den Unterschied.

Härter. Schneller. Leistungsstärker. Jeden Tag.

Durch zahlreiche Weiterentwicklungen seitens HRC konnten wir noch mehr Leistung und Drehmoment aus dem Unicam Motor mit 449 cm³ herausholen. Das Ergebnis erleben Sie unmittelbar beim Gasgeben. Die Quetschkante des Brennraums, das Kolbenschaftprofil, der Kolbenring und das Pleuel wurden ebenfalls überarbeitet. Der Luftstrom konnte durch ein neues Luftfilterelement mit größerer Oberfläche deutlich vergrößert werden. Über die neuen PGM-F1-Einstellungen profitieren Sie von dem verbesserten Luftstrom; Kraftstoff wird pro Zyklus zwei Mal eingespritzt. Ein Gangsensor ermöglicht den Einsatz von drei spezifischen Zündungs-Mappings für die Gänge eins bis fünf. Der Auspuff wurde mit größeren Bohrungen am Übergang zur Downpipe ebenfalls überarbeitet. Die Gesamtlänge des linken Auspuffs – von der Austrittsöffnung bis zum Endrohr – wurde um 187 mm verlängert, das rechte Schalldämpferrohr ist nun 98 mm länger. Übrigens haben wir auf den Kickstarter verzichtet.

HRC Launch Control

Die in direkter Zusammenarbeit mit den Werksfahrern von Honda entwickelte, dreistufige HRC Launch Control der CRF450R sorgt bereits an der Startlinie für einen Vorteil. Die erste Stufe arbeitet bei 8.000 U/min und eignet sich besonders für schlammigen Untergrund bzw. weniger erfahrene Fahrer. Die zweite Stufe ist als Grundeinstellung für trockenen Untergrund vorgesehen und arbeitet bei 8.500 U/min. Die dritte Stufe ab 9.500 U/min ist für Profifahrer vorgesehen.

CRF450R, linke Seite.
CRF450R, Nahaufnahme des Motors.

Fahrmodi-Wahlschalter (EMSB)

Die CRF450R können Sie in quasi jedem Gelände fahren. Daher sollte sich der Motor auf die jeweilige Piste abstimmen lassen. Dafür gibt es den Fahrmodi-Wahlschalter für drei verschiedene Modi. Der erste Modus bietet einen ausgeglichenen Leistungs- und Drehmomentverlauf. Damit ist er für praktisch alle Verhältnisse geeignet. Im zweiten Modus sind Leistungs- und Drehmomentverlauf sanfter. Dies sorgt für eine bessere Hinterradtraktion auf rutschigem oder schlammigem Untergrund. Der dritte Modus dagegen bietet eine besonders aggressive Einstellung für tiefen Sand. Der zweite und dritte Modus können mithilfe des HRC Tools für Hardware- und Software-Mapping weiter angepasst werden.

CRF450R, im Sprung, Dreiviertelansicht vorn links.

Abbildungen zeigen nicht die Modelle für Europa.