Close

Neue 2020 Honda CRF1100L Africa Twin und Africa Twin Adventure Sports Modelle: Verkaufsstart in Europa noch im Jahr 2019

23. September 2019
Neue 2020 Honda CRF1100L Africa Twin und Africa Twin Adventure Sports Modelle: Verkaufsstart in Europa noch im Jahr 2019
Neue 2020 Honda CRF1100L Africa Twin und Africa Twin Adventure Sports Modelle: Verkaufsstart in Europa noch im Jahr 2019

  • Das erfolgreiche Honda Adventure Bike erhält umfassende Leistungs- und Technologie Upgrades
  • Neuer 1084 cm³ Paralleltwin-Motor liefert mit 75 kW (102 PS) um 7% mehr Spitzenleistung und ein um 6% erhöhtes Drehmoment von 105 Nm. Die Abgasnorm EURO 5 wird bereits erfüllt.
  • Die neue Africa Twin ist durch Gewichtseinsparungen in den Bereichen Motor, Rahmen und Schwinge um 5 kg leichter und verfügt über ein um 10% verbessertes Leistungsgewicht.
  • Neuer 6,5 Zoll Vollfarben-TFT-Touchscreen integriert Apple CarPlay® und Bluetooth-Konnektivität.
  • Honda Selectable Torque Control, neues Kurven-ABS, Wheelie Control und Rear Lift Control werden über die sechsachsige Inertial Measurement Unit (IMA) gesteuert, ein Tempomat gehört zur Serienausstattung.
  • Vier Fahrmodi und 2 personalisierbare User-Modes bieten situationsabhängige Einstellmöglichkeiten von Leistung, Motorbremse, Honda Selectable Torque Control (HSTC), Wheelie Control und Kurven-ABS.
  • Die CRF1100L Africa Twin steigert ihren Offroad Fokus.
  • Die CRF1100L Adventure Sports präsentiert sich mehr denn je als komfortables Langstrecken Adventure Bike und ist nun optional mit dem innovativen Showa EERA™ Dämpfungssystem erhältlich.
  • Das einzigartige Honda Doppelkupplungsgetriebe DCT ist für beide Modelle erhältlich.
2020 Honda CRF1100L Africa Twin Adventure Sports

Jetzt kommt die nächste Evolutionsstufe der Africa Twin. Leichter, mit mehr Power und vollgepackt mit innovativen Technologien wurden beide Modelle, die Africa Twin und die Africa Twin Adventure Sports, umfangreich upgedatet. Sie präsentieren sich deutlicher abgegrenzt und geben jedem Fahrer die optimale Ausrüstung für sein True Adventure – vom Offroad Trail bis hin zur Weltreise.

Motor und Fahrwerk
Die Grundarchitektur des 8-Ventil-Paralleltwin-SOHC-Motors bleibt auch im neuen Modelljahr unverändert. Der Hubraum steigt von 998 cm3 auf 1.084 cm3. Das ermöglicht eine Leistungssteigerung von 70 kW auf 75 kW (bei 7.500 U/min) sowie ein von 99 Nm auf 105 Nm gewachsenes Drehmoment (bei 6.250 U/min). Dieses Plus macht sich schon ab 2.500 Touren bemerkbar und bringt spürbar mehr Durchzug bis in den oberen Drehzahlbereich hinein.

Ein verschraubter Aluminium-Hilfsrahmen ersetzt die bisherige Stahlkonstruktion. Die Monoblock-Hinterradschwinge aus Aluminium ist neu und basiert auf dem in der CRF450R Motocross Maschine verwendeten System. Die höhere Steifigkeit verbessert die Traktion am Hinterrad und das Fahrgefühl.

2020 Honda CRF1100L Africa Twin

Elektronik und Instrumente
Die Sechs-Achsen Intertial Measurement Unit (IMU) steuert die siebenstufige Honda Selectable Torque Control (HSTC) sowie neue Features wie Tempomat, Kurven-ABS, Wheelie-Control, Rear Lift Control und Emergency-Stopp-Signalfunktion. Sechs Fahrmodi sind verfügbar: Tour, Urban, Gravel und Offroad decken die meisten Fahranforderungen ab und verfügen über voreingestellte Settings von Leistung, Motorbremse und ABS. Zwei User-Modes lassen sich individuell vom Fahrer definieren.

Das Multi-Information-Display (MID) der neuen Africa Twin mit Vollfarben-TFT-Touchscreen in 6,5 Zoll garantiert eine einfache Kontrolle der Systemeinstellungen und kann an die Wünsche des Fahrers angepasst werden. Die Information wird klar und übersichtlich dargestellt und ist zu jeder Tageszeit gut ablesbar. Mit dem integrierten Apple CarPlay® lässt sich das iPhone® des Fahrers über den Touchscreen der Africa Twin nutzen. So können Navigationsbefehle, Anrufe, Nachrichten und Musik einfach über das Smartphone gesteuert werden.

CRF1100L Africa Twin Adventure Sports
Mit der CRF1100L Africa Twin teilt sich die neue Africa Twin Adventure Sports den Rahmen, den Motor und die Sitzposition des Fahrers. Ihre Rolle ist aber eine andere: Sie ist eindeutig für die Langstrecke ausgelegt. Auf der Straße und im Gelände fühlt sie sich gleichermaßen zu Hause. Zur Serienausstattung gehören ein größerer 24,8-Liter-Tank, der eine Reichweite von mehr als 500 km ermöglicht, erweiterter Windschutz (vorne und seitlich), ein höhenverstellbares Windschild, Heizgriffe und eine 12V-Steckdose.

 

2020 Honda CRF1100L Africa Twin Adventure Sports

Die nun aufrechtere Sitzposition der Africa Twin Adventure Sports wurde an die Africa Twin angepasst und liegt bei 850 bis 870 mm (bisher 900 bis 920 mm). Die Heckpartie des neuen Bikes ist schlanker - der Sitz ist um 40 mm schmaler als bisher, um bei Bedarf den Boden einfacher zu erreichen. Auch wurde die Sitzbank sorgfältig neu konturiert, damit sich der Fahrer darauf einfacher vor- und zurückbewegen kann.

Weitere fahrerorientierte Technologie-Upgrades sind dreistufige Kurvenlichter, die den Lichtkegel automatisch an den Neigungswinkel der Maschine anpassen, und das optionale Dämpfungssystem Showa EERATM (Showa Electronically Equipped Ride Adjustment).
Damit wird die Dämpfung an den ausgewählten Fahrmodus angepasst. Die dazu nötigen Informationen erhält Showa EERATM von Gabelsensoren sowie von der IMU. Drei Einstellungen stehen bereit und ermöglichen eine individuelle Dämpferabstimmung für jedes Terrain.

Doppelkupplungsgetriebe DCT
Seit der Vorstellung des Honda DCT vor zehn Jahren (2009) in der VFR1200F hat Honda allein in Europa mehr als 100.000 Motorräder mit diesem System verkauft. Ein weiterer Beweis für die Beliebtheit des Doppelkupplungsgetriebes: Im letzten Jahr haben sich bei Modellen mit DCT-Option 48 Prozent der Käufer in Europa für diese Getriebevariante entschieden.

Das System wurde über die letzte Dekade kontinuierlich weiterentwickelt. Neu für die CRF 1100L Africa Twin ist die zusätzliche Kurvenerkennung. Das Schaltprogramm passt sich automatisch an, wenn die IMU erkennt, dass das Motorrad in eine Kurve fährt.

2020 Honda CRF1100L Africa Twin Adventure Sports

Farben
The CRF1100L Africa Twin wird in Grand Prix Red und Matte Ballistic Black Metallic erhältlich sein, für beide Farben in Kombination mit einem rotlackierten Aluminium-Hilfsrahmen. Das Adventure Sports Modell wird in Pearl Glare White Tricolour – einer Remeniszenz an die erste Africa Twin, die Honda XRV650 – und in Darkness Black Metallic angeboten.

Preise und Marktstart
Beide Modelle erfreuen sich sowohl in Europa als auch international großer Beliebtheit – seit dem Marktstart im Jahr 2016 wurden weltweit über 87.000 Stück verkauft. Mit dem Jahr 2020 steht nun ein weiterer Meilenstein für die Africa Twin vor der Tür.

Der Startpreis für die CRF1100L Africa Twin liegt bei EUR 16.690,-, für die CRF1100L Africa Twin Adventure Sports bei EUR 18.690,-. DCT wird für optional für beide Modelle angeboten, der Aufpreis beträgt EUR 1.300,-. Das Dämpfungssystem Showa EERATM ist für die Adventure Sports Modelle erhältlich, der Aufpreis beträgt EUR 1.800,-.

Der Verkaufsstart in Österreich ist für November 2019 geplant.